Chorproben

Am Kirmesfreitag, dem 8. Juni findet traditionell keine Chorprobe statt!

Nach den 'Feierlichkeiten' treffen sich die Sänger am Freitag, dem 15. Juni zur letzten Chorprobe vor der Sommerpause bereits um 19.00 Uhr.
Die erste Chorprobe nach der Sommerpause findet am Freitag, dem 3. August zur gewohnten Zeit statt.

An dieser Stelle wünscht der Vorstand seinem Dirigenten, allen Sängern und Mitgliedern, Gönnern, Freunden und deren Familien eine schöne und erholsame Sommer- und Urlaubszeit!!!

 

KIRMES 2018

In zwei Wochen ist es wieder soweit - KIRMES (abgeleitet von KIRchweihMESse)...

Der guten Tradtion folgend baut der MGV "Eintracht" bereits am Samstag, den 2. Juni den Nachbau der alten Frickhöfer Schule auf, zu dem am Kirmes-Samstag (9. Juni) und Kirmes-Sonntag (10. Juni) alle Freunde und Gäste von fern und nah herzlich eingeladen sind.

Das "Hochamt" findet unter der bewährten und feierlichen Mitgestaltung des Kirchenchores "St. Martin" am Sonntag, den 10. Juni nach Abholung von Pfarrer, Bürgermeister und Ehrenbürgermeister durch das Musikcorps "Blau-Orange" und der Kirmesburschen statt.

Der MGV "Eintracht" freut sich auf das feierliche Hochamt, auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher. Dies alles macht die Frickhöfer Kirmes zu dem, was sie ist - das Volksfest im Westerwald!



Und das hat die Frickhöfer Kirmes 2018 en detail zu bieten:
 
Donnerstag, den 07.06.2018
19.30 Uhr Hammelwaschen am TuS Frickhofen Vereinsheim

Freitag, den 08.06.2018
20.00 Uhr Timeshift Party Vol. III im Kirmeszelt auf dem Marktplatz

Samstag, den 09.06.2018
18.00 Uhr Straßenkirmes mit Livemusik von MIDNIGHT BLUE rund um die Kirche

Sonntag, den 10.06.2018
11.00 Uhr Tanz unterm Kirmesbaum, Platzkonzert mit Musikkorps "Blau-Orange" Frickhofen e.V.
20.00 Uhr HalliGalli Party auf dem Kirmesplatz

Montag, den 11.06.2018
11.00 Uhr Frühschoppen mit "Ossi Schreiner und seine Musikanten" und traditionellem Kirmesmarkt auf dem Marktplatz
19.00 Uhr Die "Dohlemer Boube" rocken den Frickhöfer Kirmesmontag

 

Frickhöfer Sänger holen Golddiplom

Frickhofen.

Die Sänger des Männergesangverein "Eintracht" haben beim Chorwettbwerb in Morsbach bei Wissen ein Golddiplom errungen. Die Sänger um Dirigent Dr. Jens Röth sangen in der hölchsten Männerchorklasse M1 und "stritten" mit der starken Konkurrenz aus Frankfurt Sindelfingen und Wilsdorf um den musikalischen Sieg. Dabei holten die Sänger aus Frickhofen mit Dirigent Dr. Jens Röth 92,83 Punkte, 0,17 Punkte weniger als Wilsdorf und damit den 2. Klassenpreis. Unter 33 Chören holten die Frickhöfer die fünftbeste Wertung. Gesungen wurden "Horch, was kommt von draußen rein", "Der Tambour" und "O, du stille Zeit". Die Sänger feierten das Ergebnis mit den Sängerinnen des Frauenchores Horbach, die die Tageshöchstwertung mit 94,67 Punkten unter Dirigent Ernie Rhein ersungen hatten, ausgelassen im Festzelt in Morsbach. (kdh)

 

100 Kilometer für den Chorgesang

Frickhofen. Schon seit Jahren singt Leonard Brötz aus Frickhofen auch in Griesheim bei Darmstadt im Männerchor

Ein Westerwälder geht fremd: Seit Jahren singt Leonard Brötz aus Frickhofen nicht nur bei seiner "Eintracht" den zweiten Bass, sondern übernimmt diese Rolle auch in den Reihen der "Liedertafel Griesheim". So pendelt er zwischen dem Westerwald und dem vor den Toren Darmstadts gelegenen Städchten hin und her.

VON JOHANNES KOENIG

Was tun, wenn man als Westerwälder von klein auf sangesfreudig ist, aber unter der Woche in Darmstadt arbeiten muss? Ganz klar, man singt für zwei Männerchöre - einen in der Heimat und den anderen in der Nähe des Arbeitsplatzes. Diesen Weg schlug vor zehn, 15 Jahren Leonard Brötz (64) aus Frickhofen ein. Denn er ist nicht nur Westerwälder mit Leib und Seele, sondern pflegt ebenso intensiv sein liebstes Hobby. Schließlich gehört er seit 1970/71 dem MGV "Eintracht" Frickhofen an und singt dort die zweite Bassstimme.