"Viva la musica"

Der MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885 lädt Jung und Alt herzlich zu seinem Konzertabend "Viva la musica" am Samstag, dem 14. Mai 2011 in das Bürgerhaus Frickhofen ein, Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei allen Sängern und im Versicherungsbüro Klein zum Preis von EUR 3,00 erhältlich, an der Abendkasse sind Karten zum Preis von EUR 4,00 erhältlich.
Das Osterfest steht vor der Tür... Schenken Sie sich und Ihren Lieben zu Ostern doch einfach einen unvergesslich schönen Konzertabend bei Freunden!!!
Gönnen Sie sich ein paar Stunden der Muse, lassen Sie den Alltagsstress für eine Weile hinter sich und bewundern Sie die herausragenden Darbietungen der Chöre unserer Heimat! Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Es entführen und verzaubern Sie...

MGV "Eintracht-Frohsinn" Aumenau unter der Leitung von Herrn Christoph Hilfrich
Kirchenchor "Cäcilia" Salz
sowie dem Projektchor "Der Chor für alle Fälle" unter der Leitung von Herrn Thomas Dasbach
MGV "Frohe Stunde" Weroth
unter der Leitung von Herrn Jens Röth
MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885
unter der Leitung von Herrn Jens Röth

"Viva la vida", "Viva la musica"...

 

Erfolgreiches Jubiläumsjahr

Dornburg-Frickhofen. Große Ereignisse werfen beim Männergesangverein «Eintracht» ihre Schatten voraus. Allen voran die Teilnahme am Chorwettbewerb in Dehrn und am «Harmonie-Festival» 2011 in Limburg-Lindenholzhausen, wo der Chor wieder als Chorgemeinschaft mit dem Männergesangverein «Frohe Stunde» Weroth als Titelverteidiger in der Männerchorklasse antritt. Darüber, und über das vergangene, abgelaufene Geschäftsjahr wurden die Mitglieder im Rahmen einer Jahreshauptversammlung informiert.

In einer harmonischen und sehr diskussionsfreudigen Jahreshauptversammlung des MGV Eintracht Frickhofen hielten die Mitglieder zu Beginn der Versammlung Rückblick auf das erfolgreich verlaufene Jubiläumsjahr 2010 zum 125-jährigen Bestehen des Vereines. Akademischer Festakt und «Bunter Abend» im April 2010 sowie der 2. Sakarale Chorwettbewerb am 3. Oktober mit über 30 Vereinen spiegelten einen lebendigen, im Dorfgeschehen von Frickhofen fest verwurzelten, aber auch modernen Männergesangverein wieder. Eine erfolgreiche Teilnahme am Wettstreit in Wirges, Gruppensingen der Westerwaldgruppe West im Bürgerhaus Frickhofen und ein Ausflug mit einen Auftritt auf der Landesgartenschau in Bad Nauheim waren weitere Höhepunkte des vergangenen Jahres.

Geschäftsführer Peter Klein konnte in seinem Geschäftsbericht aber auch von der positiven Entwicklung der Mitgliederzahlen berichten. Die Sängerzahl stieg von 46 auf 51 Aktive, die Zahl der fördernden Mitglieder um zehn auf nun 129. In den letzten zwei Jahren konnte der MGV insgesamt 31 neue Fördermitglieder gewinnen. Ein Zeichen funktionierender Vereinsarbeit und Rückhalt für den Verein.

Bei erfolgreichen Jubiläumsveranstaltungen konnte der Kassierer Alexander Gerz auch von einer Stärkung der Kasse berichten. Eine ausgiebige Diskussion gab es zur aktuellen Chorliteratur und der Gewinnung von weiteren Sängern, die die Zukunft des mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 50 Jahren relativ jungen Chores weiter festigen sollen.

Bei den Vorstandswahlen wurde die erfolgreiche Arbeit des Kassierers durch seine Wiederwahl bestätigt. Für den nach jahrzehntelanger Arbeit aus dem Vorstand ausscheidenden Werner Schneider wurde auch hier ein junger Sänger mit dem Amt des 1. Notenwartes beauftragt. In die großen Fußstapfen von Werner Schneider wurde Thorsten Schardt gewählt, der sich auf die neue Aufgabe sehr freut. Für Anfang Oktober plant der Verein einen Mehrtagesausflug in den Harz. Hier können sich noch weitere Mitglieder anmelden. kdh

Die Einladung aller Mitglieder zur heutigen Jahreshauptversammlung des MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885 erfolgte satzungsgemäß, so hofft der Vorstand auf eine rege Teilnahme.
Ort der Versammlung ist dabei die Vereinsgaststätte "Gasthaus zum alten Schlitt", Beginn ist um 20.00 Uhr.

Mit der Jahreshauptversammlung geht tradtionell das (Hoch-) "Amt für die Lebenden und Verstorbenen" des Vereins einher, welches am morgigen Samstag, dem 26.02.2011 unter Mitwirkung des MGV "Eintracht" gefeiert wird.

 

 

Im Rahmen des mit 95 Chören enorm besetzten Dehrner Chorfestivals 2011 tritt der MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885 beim Volksliederwettbewerb des MGV "Sängerbund" 1851 Dehrn e.V. am Sonntag, 22. Mai 2011 in der Klasse M3 gegen starke Konkurrenz an. Hier die Reihenfolge des Auftritts gemäss Losentscheid im Rahmen des Delegiertentages vom Sonntag, 21. November 2010:

M3 Männerchöre 35 - 44 Stimmen

1. MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885, gemeldete Sängerzahl: 44, Dirigent: Röth, Jens
2. MGV 1875 Falkenstein, gemeldete Sängerzahl: 35, Dirigent: Opeskin, Marc
3. MGV "Liederkranz" Berod, gemeldete Sängerzahl: 40, Dirigent: Siry, Mario
4. MGV "Liederkranz" Sulzbach 1903 e.V., gemeldete Sängerzahl: 44, Dirigent: Reinhard, Ludwig

Das komplette Teilnehmerfeld des Sakralen (Samstag, 21. Mai 2011) als auch des Volksliederwettbewerbs (Sonntag, 22. Mai 2011) ist den nachfolgenden Aufstellungen zu entnehmen...

Sakraler Chorwettbewerb (41 kb)
Volksliederwettbewerb (40 kb)

Interessierte erfahren mehr auf der offiziellen Festival-Homepage des MGV "Sängerbund" 1851 Dehrn e.V. unter www.dehrnerchorfestival.de.

 

Wohin soll ich mich wenden, wenn Gram und Schmerz mich drücken ?
Wem künd' ich mein Entzücken, wenn freudig pocht mein Herz ?
Zu dir, zu dir, o Vater, komm' ich in Freud' und Leiden,
Du sendest ja die Freuden, Du heilest jeden Schmerz.

Ach, wenn ich dich nicht hätte, was wär' mir Erd' und Himmel ?
Ein Bannort jede Stätte, ich selbst in Zufalls Hand.
Du bist's, der meinen Wegen ein sich'res Ziel verleihet,
und Erd' und Himmel weihet zu süßem Heimatland.

Doch darf ich dir mich nahen, mit mancher Schuld beladen ?
Wer auf der Erde Pfaden ist Deinem Auge rein ?
Mit kindlichem Vertrauen eil' ich in Vaters Arme,
fleh' reuerfüllt: Erbarme, Erbarm', o Herr, Dich mein !

Süß ist dein Wort erschollen: Zu mir, ihr Kummervollen !
Zu mir ! Ich will euch laben, Euch nehmen Angst und Not.
Heil mir ! Ich bin erquicket ! Heil mir ! Ich darf entzücket
mit Dank und Preis und Jubel mich freu'n in meinem Gott.

Franz Schubert - Wohin soll ich mich wenden (2,85 MB)

 

Der MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885 trauert um sein Ehrenmitglied, seinen treuen Sangesbruder und langjährigen Vorsitzenden Josef Diefenbach (91).

'Sein' MGV "Eintracht" war Josef, auch und vor allem Dank der Unterstützung seiner lieben Gattin Frieda, stets eine wahre Herzensangelegenheit! Bis ins hohe Alter war er stets um die Zukunft des Vereins besorgt, so suchte er immer wieder das Gespräch mit dem Vorstand. Im April diesen Jahres konnte er - sichtlich stolz und gerührt - am akademischen Festakt anlässlich des 125-jährigen Bestehens des MGV "Eintracht" teilnehmen, wo sein Sohn, Dr. med. Bernhard Diefenbach, selbst aktiver Sänger, Vizedirigent und Organistor vieler unvergessener Veranstaltungen als Schirmherr fungiert.

In den Jahren 1968 bis 1977 leitete Josef die Geschicke des Vereins, in diese erfolgreiche Zeit als Vorsitzender fiel unter anderem auch der Operettenerfolg "Die Fledermaus".

Lieber Josef, Deine Sangesbrüder vom MGV "Eintracht" Frickhofen e.V. 1885 werden Dir auf ewig ein ehrendes Andenken bewahren! Mögest Du in Frieden ruhen.